Dahinter steckt immer ein kluger Kopf.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung gilt als eine führende Wirtschaftszeitung in Deutschland. Sie bietet ihren Lesern nicht nur verlässliche Informationen aus erster Hand, sie ordnet sie auch ein und kommentiert sie: Das Blatt wirkt meinungsbildend.

Die F.A.Z. vertritt nicht nur die Marktwirtschaft, sie ist auch selbst ein überaus attraktiver Marktplatz. Als Anbieter des größten Stellenmarktes für Fach- und Führungskräfte bringt die F.A.Z. kluge Köpfe erfolgreich mit Unternehmen zusammen. Jährlich werden rund 23.000 Stellen*** angeboten. Damit ist er automatisch ein wichtiger Konjunkturindikator, den Wirtschaftsforscher für Ihre Prognosen nutzen. Geöffnet ist dieser Marktplatz an folgenden Tagen: am Samstag in der F.A.Z., am Sonntag in der Sonntagszeitung und rund um die Uhr im Internet unter FAZjob.NET.

Und speziell für Studenten stellt sich die Frage: Kann man Karriere studieren? Natürlich. Mindestens sechsmal im Jahr, wenn der Frankfurter Allgemeine Hochschulanzeiger auf den Markt kommt. Das Magazin richtet sich an Studenten, Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger. Es informiert über Branchen und Unternehmen, gibt Tipps für Studium und Bewerbung. Und wer seinen künftigen Arbeitgeber sucht, findet im Hochschulanzeiger spezielle Stellenangebote.

***SCS Personalberatung 2007