Bewerbungsvideos werden immer beliebter. Noch scheut mancher Personaler diese neue Form der Kurzvorstellung. Doch in Zukunft werden sie immer wichtiger. Was man bei der Produktion eines Bewerbungsvideos beachten muss und wie man es am besten einsetzt, wollen wir in einer dreiteiligen Artikelserie beleuchten. Ein Blick hinter die Kulissen von PersonalTV.

Teil 1: Wer bin ich, was kann ich und wie mache ich auf mich aufmerksam?

Jürgen Glaesemer hat viele Jahre als Aufnahmeleiter für alle großen deutschen Privatsender gearbeitet und hat eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann. Er sucht einen neuen Job und würde gerne im Eventmanagement oder als Aufnahmeleiter arbeiten; angestellt oder auch freiberuflich. Dies alles kann jeder erfahren, der im Internet das Bewerbungsvideo von Jürgen Glaesemer ansieht.

Neu und zeitgemäß – vom Profi gemacht?

Statt eines Fotos können Arbeitssuchende ihren Bewerbungsunterlagen auch ein Video über ihre Person beifügen oder auf ihren Auftritt im Internet verweisen. Mit dem Video können sich zukünftige Arbeitgeber vorab ein authentisches Bild von den Bewerbern machen. Dies alles ist nicht neu und bewegt schon seit mehreren Jahren die Gemüter vieler Bewerber, Personalverantwortlicher und Unternehmen, die hierfür ein Angebot unterbreiten.

Bewerbungsvideos sollten vom Profi gemacht werden. PersonalTV zum Beispiel bietet den Dreh im eigenen Studio. Aufgezeichnet wird mit HD-Kameras, unterstützt durch perfekte Ausleuchtung, um den Bewerber im besten Licht zu zeigen. Der Bewerber wird durch eine professionelle Moderatorin interviewt. So kann man sich in einer Gesprächssituation auf die Hauptaussagen zur eigenen Person konzentrieren.

Was meinen Personaler?

„Der erste Eindruck ist oft entscheidend“, meint Michael Beckhäuser, der Videobotschaften für ein zeitgemäßes Bewerbungsmittel hält. Als Personalvermittler ist er spezialisiert auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften. Beckhäuser ist zusammen mit SOC Media ein Vorreiter im Bereich Bewerbungsvideos und war mit PersonalTV schon seit dem ersten Hype um Videobewerbungen im Internet am Start.

Er sieht einen entscheidenden Vorteil der Bewerbungsvideos von PersonalTV gegenüber anderen Anbietern: „Hier gehen qualifizierte Beratung der Bewerber, die Erstellung eines aussagekräftigen Bewerbungsinterviews und die Suche nach geeigneten Unternehmen als neue Arbeitgeber Hand in Hand.“

„Ein Trend, der sich am Markt durchsetzen wird“, ist Beckhäuser überzeugt. Personal TV spricht von einer „Ergänzung zu den bisherigen Bewerbungsunterlagen, da das Video diese auch in nächster Zukunft nicht ersetzen wird“. Das Video rundet die Bewerbungsunterlagen ab und man gewinnt schnell einen ersten Eindruck. Personalchefs können auf diesem Weg noch vor dem ersten Gespräch etwas über die Persönlichkeit des Kandidaten erfahren. Das vereinfacht die Personalauswahl.

© Christian Knies, Projektmanagement PersonalTV, christian.knies@personaltv.de

Christian Knies ist als Marketingberater Projektpartner für Unternehmen in den Bereichen Personalmarketing, Kommunikation und Video. Er begleitet Unternehmen im Projektmanagement und bietet Profilberatung und Video-Interviews für ein erfolgreiches Selbstmarketing. www.markenstrategen.com

PersonalTV bietet mit den Produkten Ausbildungsagent und Bewerbungsvideo Lösungen für eine einfache Bewerberansprache und –auswahl. Personal TV ist ein Kooperationsprodukt von SOC Media und Beckhäuser® Personal & Lösungen. www.personaltv.de